Sybac Solar News: Infos über realisierte Projekte an vielen verschiedenen Standorten und aktuelle Nachrichten zu Sybac Solar.

Speicher verbessern
Politik CDU-Chefin besucht Polcher Unternehmen

03. Februar 2012 | Polch | Rhein-Zeitung | Autor: Heinz Israel

M Polch. Die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner sieht es als wichtig an, die Effizienz bei den erneuerbaren Energien zu steigern und die Speichertechnologie voranzubringen. Dies soll Forschungsschwerpunkt sein. Das machte sie gestern beim Besuch der Firma Sybac Solar in Polch deutlich. Dort wurde vor sechs Wochen der größte Solarpark in Rheinland-Pfalz in Betrieb genommen. Der Vorstand der Firma sprach mit ihr über die aktuelle Entwicklung und die Förderung der erneuerbaren Energien.

Robert Watkins, Vorstandsmitglied und Gründer des Unternehmens, betonte: „Der Speicher ist der Schlüssel für Wind- und Solarenergie“. Hier fehle noch die passende Technologie. Vorstandsvorsitzende Roland Heuser wertet die Reduzierung der Einspeisungsvergütung als Ansporn zu mehr Effizienz: „Wir sind gezwungen, günstigere Komponenten zu erwerben“. Um wirtschaftlich agieren zu können, müsse man in China einkaufen. Julia Klöckner sprach sich dafür aus, mit dem Genossenschaftsmodell die Solartechnik zu fördern. So könnten sich auch Bürger daran beteiligen, die sich keine Solaranlage auf dem Dach leisten können.

Wo sieht sich Sybac Solar in fünf Jahren, wollte die Politikerin wissen? Geschäftsführer Heuser dazu: Die Förderung durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) gibt es nicht mehr, Fotovoltaik, Biogas und Windkraft werden kombiniert, großflächige Solaranlagen werden nicht auf dem Acker, sondern auf Gewerbeflächen errichtet, die ohnehin schon versiegelt sind. „Ich bin 100 Prozent gegen den Acker“, betonte Klöckner, die bereits versiegelte Flächen und Autobahnrandstreifen vorzieht. Man müsse die Anlagen in der Nähe von Firmen und in Gewerbegebieten installieren, um von den Netzen unabhängig zu werden, ergänzte Heuser. hi